DAW Controller

Mit einem DAW Controller lassen sich viele Funktionen der DAW über eine Hardware steuern. Beispielsweise Fader im Mixer oder Drehregler für Parameter in Effekten oder Instrumenten.

Ich habe mich hier mit verschiedenen aktuellen DAW Controllern auseinandergesetzt und auf dieser Seite die wichtigsten Infos zu einigen preiswerten und beliebten DAW Controllern zusammen- gefasst.

Wie man DAW Controller mit den Quick Control Funktionen in Cubase verknüpfen kann, erfahrt ihr hier im Video.

Manche Controller kommunizieren mit Cubase über andere Protokolle. Unter Geräte -> Geräte konfigurieren kannst du links oben auf das + Symbol klicken und viele verschiedene Anschlusseinstellungen hinzufügen. Beispielsweise findest du dort das Mackie Control.

DAW Controller unter 100,- €*

KORG nanoKONTROL 2

Das KORG nanoKONTROL 2 ist der kompakte, preiswerte Controller für unterwegs. Auf nur 32,5 cm Breite finden sich 8 Fader und 8 Drehregler, mit jeweils Solo-, Mute- und Recordtaste. Außerdem eine Transport-Sektion mit den wichtigsten Steuerelementen. Eine tolle Erweiterung für den Mixer und das Transportfeld!

Behringer X-Touch Mini

Der X-Touch Mini ist die kleinste Version der X-Touch Serie von Behringer. Darauf befinden sich 8 Drehregler mit je einem Button, die sich allerdings in zwei Control-Ebenen betreiben lassen. Es gibt einen Master-Fader und eine Transport-Sektion mit den wichtigsten Steuerelementen. Der X-Touch Mini arbeitet im Mackie-Control-Modus.

Akai Midimix

Das Akai MIDIMIX hat ein wunderbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier finden sich 8 Fader plus ein Masterfader. Alle 8 Fader sind jeweils mit 3 Drehreglern und Buttons für Mute und Record ausgestattet. Standardmäßig ist das Midimix für Ableton Live gemappt, lässt sich aber auch ganz einfach in anderen DAWs verwenden.

DAW Controller unter 300,- €*

M-Audio Trigger Finger Pro

Der Trigger Finger Pro von M-Audio ist zur Hälfte Sampler, zur anderen Hälfte DAW Controller. Er verfügt über 16 anschlagsdynamische Pads und einen Stepsequenzer mit 64 Steps. Dazu kommen insgesamt 12 Controller, 4 Fader und Pitchbend/Modulation-Controls. Der Trigger Finger Pro läuft über Mackie Control oder HUI. Eine schöne und preiswerte Lösung beim Beatmaking oder auch Live.

Novation Launch Control XL

Das Novation Launch Control XL verfügt über 8 Fader mit jeweils 3 Drehreglern und 24 belegbaren Buttons. Die Haptik des Launch Controls ist für mich sehr angenehm, sowohl bei den Fadern, als auch bei den Buttons. Dabei ist das Launch Control mit 24×24 cm wunderbar kompakt.

Akai MPD232

Das MPD232 ist ein Mix aus Sampler und Controller. Es verfügt über 8 Fader, jeweils mit Taster und Drehregler. Darüber hinaus finden sich 16 anschlagsdynamische Pads, ein Stepsequenzer mit 32 Steps, 4 Bänke und die Standard-Transportfunktionen. Das Akai MPD232 kommt mit fertigen Konfigurationen für alle üblichen DAWs und hat MIDI-Ein- und -Ausgänge, um zusätzlich externe Geräte anzuschließen.

Behringer BCF2000

Das Behringer BCF2000 vermittelt durch seine 100mm-Motorfader ein tolles Hardware-Gefühl. Über den 8 Fadern befinden sich jeweils zwei Taster und ein Drehregler. Darüber hinaus gibt es 4 weitere Taster, die sich frei mit MIDI-Funktionen belegen lassen. Das BCF2000 verfügt über einen MIDI-Input und zwei MIDI-Outputs sowie Fußschalter- und Fußschweller-Anschlüsse.

DAW Controller über 300,- €*

Akai APC40 MKII

Das Akai APC MKII wurde für Ableton Live entwickelt. Er verfügt über 8 Fader und einen Masterfader. Zu allen 8 Fadern gibt es einen Drehregler und 11 Buttons, von denen viele frei belegbar sind. Das APC40 MKII ist ein umfassender Controller mit zahlreichen zusätzlichen Funktionen, die perfekt auf Ableton Live abgestimmt sind.

Behringer X-Touch Compact

Das Behringer X-Touch Compact ist die kleinere Version des Behringer X-Touch. Hierbei sind 39 Buttons für Direktzugriffe in der DAW vorhanden. Es gibt 9 100mm-Motorfader (8 Fader und 1 Masterfader). An allen 8 Fadern befinden sich jeweils 4 Buttons und ein Drehregler. Auf der rechten Seite gibt es darüber hinaus 8 zusätzliche Drehregler und die üblichen Transportfunktionen. Das X-Touch Compact läuft über Mackie Control.

Behringer X-Touch

Das Behringer X-Touch ist ein umfassender DAW Controller. Mit insgesamt 92 Tasten für Direktzugriffe kann der X-Touch zahlreiche Funktionen in der DAW steuern. Die 9 Motorfader (8 Fader und 1 Masterfader) mit 100mm Länge geben dem X-Touch eine tolle Haptik. Darüber hinaus gibt es ein großes Jogwheel und Anschlüsse für MIDI-In/Out und Fußschalter. Das X-Touch unterstützt Mackie Control und HUI.

Ich verwende auf dieser Seite Affiliate Links. Wenn ihr Produkte über diese Links bestellt, bekomme ich einen Teil des Geldes. Natürlich ohne, dass ihr dadurch mehr bezahlt! Hierfür werden lokal Cookies gesetzt.

Alle Informationen auf dieser Seite sind lediglich Empfehlungen, die vom Autor ausführlich geprüft wurden. Jedoch wird hierfür keine Garantie übernommen. Die Haftung des Autors für eventuelle Fehler, Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

*Alle Preisangaben sind ohne Gewähr.